Haltungen aus der Region

Wir führen intensive Dialog mit Wirtschaftsvertretern aus der Region. Ein paar der hochinteressanten Aussagen haben wir mit Erlaubnis der jeweiligen Person für Sie zusammengestellt:

Herr Dr. Deurer, Was ist das Besondere an Ihrer Firma?

Wir sind ein Familienunternehmen in der sechsten Generation. Alleine durch diese Beständigkeit wird Nachhaltigkeit vorgelebt. Wichtig ist mir, dass alle Generationen ihre unternehmerische Verantwortung im sozialen Bereich übernommen haben. Mein Vater hat sich im Bereich der Sozialwohnungen fokussiert und ich führe dies weiter. Bezahlbaren Wohnraum für die Augsburger Bürgerinnen und Bürger bereitzustellen, ist heute aktueller denn je. Wir möchten gestalten und Gebäude zum Wohlfühlen konzipieren und erstellen. Mein persönlicher Glücksbegriff ist damit anders geprägt. Ich freue mich, wenn unsere Gebäude und bezahlbarer Wohnraum einen positiven Fußabdruck in der Augsburger Gesellschaft hinterlässt und ich gleichzeitig spüre, dass so die Tradition unseres Familienunternehmens weitergeht. Die Nachhaltigkeit eines Gebäudes zahlt sich langfristig immer ökonomisch, ökologisch und auch sozial aus und steht vor kurzfristigem Renditedenken, wie dies leider noch bei vielen Marktteilnehmern vorherrscht.

Dr. Markus Deurer, Geschäftsführer Gregor Deurer GmbH & Co. KG

Herr Hab, welche großen Themen unserer Gesellschaft sehen Sie?

Ich sehe die Bereiche Integration, Bildung und Erziehung. Es geht um einen stabilen und sozialen Zusammenhalt an Stelle von Egoismus. Wir befinden uns in einem Wandel, der Gesellschaft und bestehende Strukturen zerbricht. Gerade in Bezug auf unsere Kinder müssen wir hier gute Lösungen finden. Die Geborgenheit im Kindesalter ist enorm wichtig.

Gerhard Hab, Geschäftsführer der 4Wände GmbH:

Herr Plunger, welches sind die Herausforderungen für Sie, Werte und Nachhaltigkeit persönlich zu leben?

Wenn man finanzielle Möglichkeiten nicht als oberste Priorität ansieht, wird man im eigenen Umfeld oft komisch angesehen. Das ausschließliche Optimieren von Rendite ist so verbreitet, dass eine andere Vorgehensweise Irritation auslöst. Ich habe mit meiner Vorgehensweise nur gute Erfahrungen gemacht. Ich verbrauche mit einer entspannteren Lebenshaltung weniger Energie, da ich weniger Aufwand betreiben muss. Dies kommt meiner Lebensqualität zugute. Das Leben von nachhaltigen Werten hat damit für mich viel mit einer höheren Lebensqualität zu tun.

Jochen Plunger, Vorstand NEUE HEIMSTÄTTE eG

Herr Ferstl, welche großen Themen unserer Gesellschaft sehen Sie?

Der digitale Wandel und die Veränderung unserer Arbeitswelt beschäftigen mich. Wie gehen wir mit den Arbeitern und Angestellten um, die bisher einfache Tätigkeiten verrichten? In diesem Zusammenhang fallen mir Bewerbungsgespräche ein. Potentielle Mitarbeiter wollten bei völlig veränderten Rahmenbedingungen die nächsten 15 Jahre weiter das Erlernte umsetzen, obwohl der Bedarf für dieses Berufsbild gar nicht mehr vorhanden war. Nur wenn wir flexibel, neugierig und lernbereit sind, werden wir Menschen die Herausforderungen meistern, die auf uns zukommen.

Alex Ferstl, Inhaber der Friends Media Group

Frau Vizenetz, Herr Christandl, was ist das Besondere an der Studentischen Unternehmensberatung JMS Augsburg e. V.?

Unternehmer müssen heute die Schritte von morgen gehen“ – sonst bleiben sie hinter der rasanten Entwicklung ihrer Umwelt zurück. Dazu gehört insbesondere eine Denkweise, die zukunftsorientiert, also nachhaltig ist. Natürlich reicht das Mindset nicht aus, die Innovationen müssen auch entwickelt und umgesetzt werden. Dabei können wir als studentische Unternehmensberatung Unternehmen in der Region Augsburg und Umland unterstützen, da wir als Studenten frischen Wind und innovative Ideen ins Unternehmen bringen, gleichzeitig jedoch professionell und effizient arbeiten.

Elena Vizenetz (1. Vorsitzende) und Luca Christandl (2. Vorsitzender) von JMS Augsburg e.V.